Main-Neckar-Bahn – Regelungen für Abokunden mit Zeitkarten

Gleisbauarbeiten Heppenheim–Weinheim (Bergstraße) sowie im Bahnhof Ladenburg • Einschränkungen im Fern- und Regionalverkehr

Symbolbild S-Bahn (Foto: Pixabay)
Symbolbild S-Bahn (Foto: Pixabay)

Kreis Bergstraße / Rhein-Neckar-Kreis – Die Deutsche Bahn führt auf der Main-Neckar-Bahn seit Montag, 24. April 2017, bis Samstag, 1. Juli 2017, Gleisbauarbeiten im Abschnitt Heppenheim-Weinheim sowie im Bahnhof Ladenburg durch. Auf Grund der Arbeiten kommt es zu folgenden Einschränkungen im Zugverkehr:

Regionalverkehr

19. Mai (20 Uhr), bis 30. Juni 2017 (5.45 Uhr)

Die Regionalzüge fallen zwischen Bensheim und Weinheim (Bergstraße) und in den Nächten zwischen Bensheim-Auerbach und Heidelberg/Mannheim aus und werden durch Busse ersetzt.

19. Mai (20 Uhr), bis 27. Juni 2017 (5.45 Uhr)

Zwischen Frankfurt und Bensheim fahren die Züge stündlich und mit verstärkter Kapazität. Zwischen Weinheim und Heidelberg/Mannheim fahren die Regionalzüge in der Hauptverkehrszeit im 30 Minuten-Takt von und nach Mannheim bzw. Heidelberg.

Die Züge der RB Linie 68 verkehren im Stunden-Takt zwischen Frankfurt (Main) und Bensheim sowie zwischen Weinheim(Bergstraße) und Heidelberg. Die Züge der Linie RB 60 fahren im Stunden-Takt zwischen Weinheim (Bergstraße) und Mannheim.

22. Mai bis 26. Juni 2017

Die Züge der RE-Linie 60 Frankfurt–Mannheim verkehren nur zwischen Frankfurt und Darmstadt. Einzelne Züge entfallen komplett zwischen Frankfurt und Mannheim.

27. Mai (6 Uhr) bis 19. Mai (4 Uhr)

Die Züge der Linie RB 44 Mainz–Neu-Edingen/Friedrichsfeld halten nicht in Neu-Edingen/Friedrichsfeld.

Fernverkehr

19. Mai (ab 20 Uhr) bis 26. Juni 2017

Die IC-Züge Binz–Karlsruhe fallen zwischen Frankfurt (Main) und Karlsruhe aus. Einzelne Züge werden über die Riedbahn umgeleitet.

Die EC-Züge in/aus Richtung Stuttgart werden zwischen Frankfurt und Mannheim (zusätzlicher Halt) ebenfalls über die Riedbahn umgeleitet. Die Halte Darmstadt, Bensheim, Weinheim und Heidelberg entfallen.

Hinweis für Abo-Kunden mit Zeitkarten im Fernverkehr

Abo-Kunden mit Streckenzeitkarten für Fernverkehrszüge, die von der Totalsperrung zwischen Bensheim und Weinheim betroffen sind, können während der Bauarbeiten zusätzliche Routen, zum Beispiel Umwege über Mannheim und Frankfurt sowie teilweise auch höherwertige Züge (ICE) zwischen Frankfurt und Stuttgart bzw. Karlsruhe nutzen. Die betroffenen Kunden werden durch das Abocenter über die entsprechenden Regelungen informiert.

Informationsmöglichkeiten zu den Fahrplanänderungen

Fahrgäste finden Einzelheiten zu den Änderungen unter www.deutschebahn.com/bauinfos. Informationen gibt es auch beim Kundendialog DB Regio RheinNeckar unter der Rufnummer 0621 830 1200 (jeweils montags bis donnerstags, 7 bis 18 Uhr, freitags bis 16 Uhr) und unter der Service-Nummer der Bahn 0180 5 99 66 33 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) sowie im SWR-Text auf den Tafeln 528 und 529.
Für die Baumaßnahmen und die dadurch auftretenden Beeinträchtigungen bittet die Deutsche Bahn die Fahrgäste und Anwohner um Verständnis.