Neustadt: Aktion „Kinderwunschbaum“ gestartet

Bitte fleißig Karten pflücken

Dezernent und Hausherr im Bürgerbüro Georg Krist, Vereinsmitglied Ulrike Werland, Integrationsbeauftragte Eredesvinda Lopez und ihre Schützlinge (Foto: Stadtverwaltung Neustadt)
Dezernent und Hausherr im Bürgerbüro Georg Krist, Vereinsmitglied Ulrike Werland, Integrationsbeauftragte Eredesvinda Lopez und ihre Schützlinge (Foto: Stadtverwaltung Neustadt)

Neustadt an der Weinstraße – Dank einer Kooperation des Vereins für Bildung und Integration und des städtischen Bürgerbüros können auch in diesem Jahr wieder Kinderwünsche erfüllt werden: Die jungen Besucherinnen und Besucher des Sprachförderunterrichts sowie der Hausaufgabenbetreuung des Vereins haben einen Weihnachtsbaum im Bürgerbüro mit ihren persönlichen Wunschkarten geschmückt. Diese gilt es nun abzupflücken und das entsprechende Geschenk zu besorgen.

Der Kinderwunschbaum ist dieses Jahr mit mehr als 100 Karten geschmückt. (Foto: Stadtverwaltung Neustadt)
Der Kinderwunschbaum ist dieses Jahr mit mehr als 100 Karten geschmückt. (Foto: Stadtverwaltung Neustadt)

Die Wünsche sind dabei keineswegs ausgefallen: Einen warmen Pulli, Socken, Schulsachen, Brettspiele oder Gutscheine haben die Kinder notiert. Abgeben werden sollten die Geschenke bis spätestens 20. Dezember direkt im Bürgerbüro.

Insgesamt hängen in diesem Jahr mehr als 100 Karten am Wunschbaum, deutlich mehr als noch zu Weihnachten 2015.
Hinzu gekommen seien vor allem viele Flüchtlingskinder, so Betreuerin Ulrike Werland. Der Verein suche daher auch dringend nach weiteren, ehrenamtlichen Helfern, insbesondere um Sprachkenntnisse zu vermitteln.